Holzfenster – Sanierung & Restaurierung von Fenstern und Türen im Denkmalschutz und Lieferung von neuer

Holzfenster-Denkmalschutz

Holzfenster in Gebäuden unter Denkmalschutz

Holzfenster – Traditionell sind beim Haus- und Objektbau Holzfenster und Holztüren eingebaut worden. Davon zeugen viele Elemente, die seit Jahrzehnten und zum Teil auch seit einem Jahrhundert und länger in unter Denkmalschutz stehenden Objekten verbaut sind und ihren Dienst tun.

Holzfenster und Türen aus Holz haben auch in der modernen Architektur einen hohen Stellenwert, besonders dann, wenn es Bauherren im ökologischen Hausbau um nachhaltige Materialien geht. In Punkto Dämmeigenschaft, Technik und Langlebigkeit stehen sie der günstigeren Konkurrenz aus Kunststoff in nichts nach.

Historische Holzfenster sind in der Regel mit Holzsprossen ausgestattet. Die Herstellung von großen Glasscheiben war noch vor Jahrzehnten schwierig. Mittels Sprossen wurde aus kleinen, einzelnen Scheiben eine große Fensterfläche generiert. Durch die mehr Tageslicht in die Häuser eindringen kann und Behaglichkeit entsteht.

Holzfenster und Holztüren sanieren und richtig pflegen

Holzfenster mit Rundbogen im Denkmalschutz

Holzfenster mit Rundbogen im Denkmalschutz

“Nichts bleibt ewig jung” – diesen Ausspruch kann man auch auf Fenster und Türen übertragen. Im Verlauf der Zeit gibt es bei jedem Material Abnutzungsspuren. Sie resultieren aus dem Gebrauch, durch Trockenheit aus Sonnenhitze, durch Feuchtigkeit aus Regen Hagel und Schnee etc.

“Pflegeleichte” Kunststofffenster sind nach 20 Jahren auch nicht mehr neu und die Erfahrung zeigt, dass sie in der Regel nach weiteren 20 Jahren ausgetauscht werden. Sei es, dass der Kunststoff spröde wurde oder die Verschlussmechanik versagt und nicht mehr ersetzt werden kann.

Elemente aus Holz haben einen Vorteil. Holzfenster und Holztüren lassen sich nachstreichen. Dies kann mit dem passenden Produkt in Eigenleistung oder durch den Maler erfolgen. Abhängig von Witterungsbedingungen bedarf es auf den Wetter zugewandten Hausseiten einer häufigeren Pflege als auf den Wetter abgewandten Seiten.

Für den Fall, dass nach Jahrzehnten die Mechanik ausgetauscht werden muss, gibt es bei Holzfenstern und Türen die Möglichkeit einer Anpassung. Sie besteht zum Beispiel im tieferen und breiteren Ausfräsen oder durch Einleimen von Holzteilen, damit eine passgenaue, sichere Befestigungsgrundlage für neue Beschläge entsteht.

Holzfenster im Denkmalschutz – fachgerechte Sanierung & Restaurierung

Holzfenster-Sanierung-im-Denkmalschutz

Holzfenster-Sanierung-im-Denkmalschutz

Handelt es sich bei Ihren Holzfenstern und Türen um ältere Elemente, die vielleicht in einem >Fachwerkhaus< oder einem massiv gebauten, historischen Gebäude unter Denkmalschutz stehen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Als Fachbetrieb, der kompetent und fachgerecht ältere Holzfenster und Türen saniert und restauriert, bieten wir Ihnen handwerkliche perfekte Lösungen an.

Dazu gehören die Ergänzung oder der Austausch von verwitterten Rahmenteilen, Wetterschenkeln, Sprossen und Fensterbänken. Auch der Austausch von Einfachverglasungen mit einem Ug-Wert von 5,8W/m²K gegen neue, dünne Isolierscheiben gehört zu unserem Programm.

Ältere Fenster haben oft keine Gummidichtung. Durch das Einfräsen einer kleinen Nut, bringen wir neue Dichtungen ein und sorgen dafür, dass es beim Fenster nicht mehr zieht. Ebenso können wir nach erfolgter Ausbesserung die Elemente mit dem richtigen Anstrich versehen.

Angebot und Fragen zur Sanierung und Restaurierung von Holzfenstern & Türen
Holzfenster-unter-Denkmalschutz

Holzfenster in Gebäuden unter Denkmalschutz

Wenn Sie ein Projekt planen oder bereits in der Durchführung einer Sanierungsmaßnahme sind, in der Holzfenster und Türen aus Holz restauriert werden müssen, dann würden wir uns über Ihren Anfrage sehr freuen.

Schreiben Sie uns bitte eine Nachricht per Mail, an der Sie gerne auch Bilder anhängen dürfen oder schreiben Sie einen Text hier unten in die Kommentarfunktion. Natürlich können Sie uns direkt auch unter: 015254668861 anrufen. Sollten wir nicht direkt drangehen können, dann rufen wir Später zurück – versprochen!